Kompliziert

Das SOS-Kinderdorf in Weilheim hat eine neue Leiterin bekommen, eine hübsche, junge Frau. Ihr  Name ist Aleit-Inken Fladausch-Rödel. Noch komplizierter geht´s wohl nicht. Für den doppelten Vornamen kann sie nichts, den haben ihre Eltern so ausgesucht. Aber für den doppelten Nachnamen, den sie seit ihrer Verheiratung hat, ist sie selbst verantwortlich. Ich mag es mir nicht vorzustellen, wenn dieses Namen-Monstrum am Telefon oder wo auch immer buchstabiert werden muss.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Wer versagt? Gesetzgebung? Justiz?

Ein 26-Jähriger, geboren in den arabischen Emirate, sticht in einem Supermarkt wahllos mit einem Messer auf unbeteiligte Passanten ein. Ein Mann stirbt, vier weitere Personen werden durch Messerstiche verletzt. Der Täter ist den Behörden als Islamist bekannt. Sein Asylantrag wurde abgelehnt, er ist ausreisepflichtig.                                                            Frage: Warum wird so eine Person nach wie vor in Deutschland geduldet? Warum wird er nicht nach Ablehnung seines Asylantrags sofort ausgewiesen und muss Deutschland verlassen?                                                                                                                                      Warum haben wir nicht die richtigen Gesetze und Gerichte, die diese auch umsetzen?

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Großeinsatz nach illegalem Camping-Abenteuer

 

 

In einem Naturschutzgebiet ist Zelten und Feuermachen verboten.Das hinderte 5 Innsbrucker nicht daran nahe dem Sylvensteinsee dies zu tun. Nachdem wegen starken Regens der Pegelstand des Walchen-Flusses angestiegen war,und Zelte und Teile der Ausrüstung fortgespült wurden, setzten die Fünf einen Notruf ab. 50 Helfer der Wasserwachten Bad Tölz, Lenggries, Penzberg, Krün, Miesbach, die Wasserrettung aus Achenkirch, mehrere Feuerwehren, BRK mit vier Rettungswagen, Notarzt auch ein Hubschrauber waren im Einsatz und brachten die 3 Männer und 2 Frauen, die z. T. bereits stark unterkühlt waren, in Sicherheit. Die fünf Leichtsinnigen erwartet nun ein Bußgeld nach dem Naturschutzgesetz.                                                                                      Auch wenn es sich um einen Notfall handelt, plädiere ich trotzdem dafür, dass die Fünf, die alle alkoholisiert waren, die Kosten des Rettungseinsatzes mindestens zum Teil bezahlen müssen.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Diesen Brief schrieb Max an die Fraktionsvorsitzende der Grünen                                          im Bayerischen Landtag, Frau Katharina Schulze.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Antwort von Frau Schulze – sofern Sie überhaupt erfolgt – geeignet ist, diese Partei wählbar zu machen.

 

 

Sehr geehrte Frau Abgeordnete Schulze,

 

in der Plenarsitzung des Bayerischen Landtags am 12. 1. 2015, als es um die Änderung

des Bayerischen Versammlungsgesetzes ging, haben Sie sich deutlich gegen ein

Vermummungsverbot ausgesprochen.

 

Ich sehe die Bilder von Hamburg vor einigen Tagen vor mir:

 

Die Randalierer, Brandstifter und Chaoten zündeten Autos an, plünderten Geschäfte,

warfen Molotowcocktails, verletzten Hunderte von Polizisten, brachten diese und

auch Zivilisten in Lebensgefahr. Sehr häufig waren diese Menschen vermummt.

Die begangenen Straftaten sind durch das Versammlungsgesetz keineswegs mehr gedeckt.

 

Sehr geehrte Frau Abgeordnete Schulze, ich bitte Sie um Bescheid, ob Sie zwischenzeitlich

Ihre Meinung geändert haben. Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie weiterhin gegen das

Vermummungsverbot sind.

 

Ich bedanke mich im Voraus

und grüße Sie freundlich.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Rettungsgasse

Das schreckliche Unglück in Oberfranken mit 18 Toten und 30 Verletzten

hat es wieder einmal schmerzlich gezeigt: Hirnlose Autofahrer und

charakterlose Gaffer behindern und gefährden Rettungskräfte.

Jeder Autofahrer, der seinen Führerschein nicht im Lotto gewonnen hat,

weiß, dass bei Stau eine Gasse zu bilden ist. Manche ignorieren diese

Binsenweisheit einfach und bleiben stur in ihrer Spur stehen oder

verlassen gar ihr Fahrzeug um näher am Geschehen widerliche

Handy-Bilder zu schießen. Wohl hat die Polizei in einer solchen Situation

Wichtigeres zu tun, als die Kennzeichen dieser Verkehrssünder zu notieren.

Soweit möglich sollte dies jedoch geschehen.

Und das Gesetz soll für solche Fälle nicht nur ein stattliches Bußgeld sondern

auch ein mehrmonatiges Fahrverbot vorsehen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Rüpel

Beim Nato Gipfel in Brüssel formieren sich die Staatschefs zum Gruppenfoto.
Alle benehmen sich gesittet. Einer jedoch stößt einen anderen, und zwar den Premier aus Montenegro, Dusko Markovic, mit rüdem Körpereinsatz zur Seite, um sich selbst in der ersten Reihe zu positionieren. Preisfrage: Wer ist dieser ungehobelte Drängler? Richtig geraten – der amerikanische Präsident Donald Trump.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Charaktersau

In der Bogenhausener Parkanlage Grüntal geht eine Hundehalterin mit ihrem Schäferhund spazieren. Zunächst fällt der Hund ein vierjähriges Mädchen an, erwischt es am Arm, die Mutter kann Schlimmeres verhindern. Die Hundehalterin telefoniert indessen mit dem Handy. Dann schnappt der Hund ein sechsjähriges Kindergartenkind am Kopf, schüttelt es hin und her. Beherzte Passanten entreißen dem Hund das Mädchen. Die Hundebesitzerin schaut zu und geht dann weg. Eine ältere Schwester der Angefallenen stellt die Hundebesitzerin zur Rede. Diese nennt Namen und Adresse, diese Angaben waren falsch.
Gott sei Dank ist dem Mädchen nichts Schlimmeres passiert und Gott sei Dank wird die Hundehalterin ermittelt. Der Hund kam in ein Tierheim, ob die Frau das Tier wiederbekommt ist ungewiss. Hoffentlich nicht. Ich hoffe auch, dass diese herzlose, charakterlos Frau, gegen die wegen Körperverletzung ermittelt wird, eine sehr empfindliche Strafe bekommt. Gefängnis – meinetwegen auf Bewährung – und eine hohe Geldstrafe halte ich angemessen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Einweihung

Wenn öffentliche Gebäude eingeweiht werden, geschieht dies üblicherweise durch einen katholischen und einen evangelischen Pfarrer gemeinsam. So auch vor einer Woche in Penzberg bei der Einweihung der wiedereröffneten Stadthalle durch den katholischen Pfarrer Bernhard Holz und dessen evangelischen Amtskollegen Julian Lademann. Hier war jedoch der göttliche Segen besonders gefragt, denn auch der islamische Imam Benjamin Idriz sprach Segenswünsche.
Ich weiß, dass unsere christlichen Priester einen guten Kontakt zu ihrem islamischen Penzberger Kollegen haben. Trotzdem ist dieses Zusammenwirken zu diesem Anlass für mich gewöhnungsbedürftig, denn – ob der Islam nun zu Deutschland gehört oder nicht – unsere Religion in Deutschland ist für mich einzig allen das Christentum, katholisch und evangelisch.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Auch dafür bezahlen wir Rundfunkgebühr

Unsere öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sind uns lieb und teuer. Jeder Haushalt bezahlt 17.50 Euro im Monat, auch wenn er das teils miese Programm nicht nutzt. Jeder Betrieb bezahlt sogar unberechtigterweise eine Gebühr für jede Betriebsstätte und für jeden Mitarbeiter, auch wenn dieser weder radiohört noch fernsieht.
Wer aber meint, die Anstalten würden mit unserem Geld sorgfältig umgehen, der irrt.
Folgender Fall ist leider kein erfundener Krimi sondern Realität. Das in München ansässige Institut für Rundfunktechnik (IRT), das vor allem von ARD und ZDF betrieben wird, wurde von einem Patentanwalt betrogen. Dieser hat über viele Jahre hinweg Patenterlöse in einer Höhe bis zu 200 Millionen Euro, die dem IRT, und somit der ARD und dem ZDF, zugestanden wären, in die eigene Tasche umgeleitet. Die zentrale Frage an die Anstalten lautet nun, wurde ausreichend kontrolliert, wurden ausreichend Maßnahmen zum Schutz gegen Korruption und andere Delikte ergriffen?
Ein ähnlicher Fall ereignete sich vor etwa 6 Jahren. Ein früherer Manager des Kinderkanals KIKA, ein Gemeinschaftsprogramm von ARD und ZDF, hat über 5 Jahre hinweg Firmengelder in Höhe von mehr als 8 Millionen Euro für sich abgezweigt. Das Erfurter Landgericht verurteilte diesen Mann zu 5 Jahren Gefängnis. Aber auch die öffentlich-rechtlichen Sender rügte das Gericht streng. Es habe offensichtlich keine wirksame Kontrolle gegeben, der Richter sprach von Mitwissern, Uninteressierten, Wegguckern und Ahnungslosen.
Max meint dazu:
Wenn die öffentlich-rechtlichen Sender sorgfältiger mit unseren Gebühren umgingen, könnten diese niedriger sein oder das Programm besser – oder beides.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Netanyahu – ein Rüpel!

Man stelle sich vor, die Deutsche Regierung würde den Besuch eines befreundeten Außenministers bekommen, und dieser würde anlässlich dieses Besuches auch mit der Opposition sprechen. Selbstverständlich würde dies seitens unserer Regierung akzeptiert werden.
Nicht so ist es in Israel: Dort ist zur Zeit unser Außenminister Siegmar Gabriel zu Besuch und plante selbstverständlich ein Gespräch mit dem israelischen Ministerpräsidenten Netanyahu. Weil nun aber Gabriel auch mit oppositionellen Kräften sprechen will, hat Netanyahu das Gespräch mit Gabriel abgesagt. Ein ziemlicher Affront, meine ich. Für mich ist Netanyahu ein arroganter Rüpel.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar